KARLA ANDRÄ

Diplomschauspielerin, Sprecherin und Sprecherzieherin, Schauspiellehrerin, Lyrik- und Theaterworkshops, Intensivtraining für Theatergruppen

Karla Andrä

Karla Andrä wurde 1960 in Zwenkau bei Leipzig geboren.

Sie studierte von 1979-83 an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig, mit zweijährigem Praktikum am Staatstheater Dresden, Diplomarbeit: die Marie aus „Woyzeck“ unter Wolfgang Engel-Büchner-Projekt am StaatsTheater Dresden.

Es folgten Engagements in Dresden, Innsbruck und dem Theater Augsburg.

Seit 1993 gibt es eine enge künstlerische Zusammenarbeit mit dem Musiker Josef Holzhauser.

Beide gründeten zusammen das FaksTheater Augsburg und das literarisch-musikalische Projekt Text will Töne. Zahlreiche Gastspiele im In- und Ausland folgten.

Unter ihrer Mitwirkung entstanden die Musik-CD-Produktionen des Plattenlabels AndraeRecords.

Sie war Synchronsprecherin bei diversen Fernsehaufzeichnungen der Augsburger Puppenkiste und ist als Sprecherin und Sprecherzieherin tätig.

Seit 2008 gestaltet und leitet sie Lyrik- und Theaterprojekte

Karla Andrä ist mit dem Musiker Josef Holzhauser verheiratet und beide haben einen gemeinsamen Sohn.